Elisabeth Pähtz – Last Sixteen!

Der Weltcup in Baku geht weiter und weiter – wie mag es sein, wenn man erfolgreich ist und drei, vier Wochen in Aserbeidschan verbringt, mit Schach von früh bis spät?

Das können wir GM Elisabeth Pähtz fragen, sollte sie irgendwann einmal das Turnier beendet haben. Noch aber sieht es danach nicht aus, lange nicht!, denn in der 4.Runde des großartigen Turniers schlug sie in cooler Manier die neue, amtierende und frischgebackene Weltmeisterin Ju Wenjun.

Was nützt allerdings so ein Weltmeistertitel, wenn man gegen das eigenartige Jobava London System spielen muss – und gegen Eli Pähtz?

Wir gratulieren! Und – alles Gute für die Runde morgen gegen Anna Muzychuk (Ukraine)!

Für zwei weitere Deutsche war in dieser 4.Runde leider Feierabend. Rasmus Svane spielte zahlreiche Kampfremisen gegen Wang Hao, es schien aussichtsreich, alles war möglich – doch die letzte Blitzpartie ging an den Chinesen. Heimflug für Rasmus, und dennoch ein toll gespieltes Turnier mit der Weltklasse.

Ebenso Vincent Keymer, heute im TieBreak mit GM Magnus Carlsen aus Norwegen. Es war nicht nur ohne Wackeln, wie Vincent durch die Schnellpartien kam, und zweimal stand er böse am Rande einer Niederlage.

Zweimal aber auch verspielte Carlsen den Vorteil, ärgerlich für ihn, ungewöhnlich für ihn, und so dauerte es bis zur vierten Tiebreak-Partie, ehe die Nr.1 der Welt schließlich in einer spanischen Angriffspartie entscheidend in Vorteil kam – und ihn verwertete.

Carlsen weiter, Vincent raus – doch auch hier wie schon bei Rasmus, Chapeau, und sehr stark gespielt, Jungs. Macht Spaß mit Euch! Und – mit Elisabeth!
.

Sobald Sie auf das Vorschaubild des Videos klicken, verlassen Sie unsere Seite und werden auf www.youtube-nocookie.com weitergeleitet.
Trotz datenschutzfreundlicher Einbindung kann es sein, dass YouTube Cookies
verwendet. Bitte beachten Sie dafür die Datenschutzerklärung von YouTube  bzw. Google.

Turnierseite

Olaf Steffens

FIDE-Meister seit 1997, seit 2007 Spieler für Werder Bremen in der Zweiten Bundesliga, Oberliga und Landesliga. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002, Bremer Pokalsieger 2013! Größte Misserfolge: Werd´ ich hier lieber nicht sagen! Diplom-Handelslehrer, ich unterrichte an einer Bremer Berufsschule Englisch, Buchführung und Wirtschaft. Lest weiter hier: https://veganeschachkatzen.de/ueber-mich/

Und sonst so?

Nach der EM ist vor dem Bautzener Türme Open

Nach der EM ist vor dem Bautzener Türme Open

Ein Bild sagt mehr als tausend Züge

Ein Bild sagt mehr als tausend Züge

Die Welt zu Gast bei Verden

Die Welt zu Gast bei Verden

Schwarz und Weiß wie Tage und Nächte: Bruno Ganz

Schwarz und Weiß wie Tage und Nächte: Bruno Ganz

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vegane Insta-Katzen

Danke an Supporter in schwedischen Wäldern für den Kaffee!

RSS RSS – Schleiche uns nach

Was sagen die Leute?

  • Holger Hebbinghaus on Wo soll’s denn hingehen?: “Der Fähranleger soll 2025 barrierearm umgebaut werden, und deshalb steht zunächst die Sperrung des Anlegers zwecks Kampfmittelsondierung auf der Tagesordnung.…Jul 13, 21:46
  • Olaf on Wo soll’s denn hingehen?: “Da können sich die Kieler aber freuen, über einen prominenten Teilnehmer! Was ist denn mit dem Fähranleger? Zur Not geht…Jul 13, 15:57
  • Holger Hebbinghaus on Wo soll’s denn hingehen?: “Dann hast ja wenigstens eine Entschuldigung dafür, nicht am Kieler Open teilzunehmen. Ich werde wieder mitmachen, wenngleich die Sperrung des…Jul 9, 19:47

Alle 11 Züge verliebt sich ein Schachspieler (Foto:Artemese G)