Frohe Ostern!

Kalt draußen. Grau draußen. Mau draußen.

Wir wünschen (trotzdem) frohe Ostern und schöne Tage, für alle, denen es gerade gut geht, und für alle, denen es gerade nicht so gut geht. Haltet durch.

Hier noch ein persönliches Osterei, eine sehr schöne Niederlage aus dem Sommer 2003. Damals fand ich mich bahnfahrend in Bled wieder, in den slowenischen Alpen bei einem großen Open an historischer Schachstätte – Bled, Schacholympiade 2002, Bled, Kandidatenturnier 1959!

Das Turnier war in schachlicher Hinsicht sehr fordernd, mit einigen jungen Russen und zahlreichen ex-jugoslawischen Taktikfüchsen, kennt man ja. Da heißt es aufgepasst! Nur leider nützt alles Aufpassen manchmal einfach nichts, und am Ende wird man dennoch ausgetrickst. Taktikfüchse eben.

Hier ein Beispiel aus der Schlussrunde, das mir sehr zu denken gab. Wir sehen die St.George-Verteidigung, meine heimliche Leidenschaft mit 1.e4-a6, 2.d4-b5. Dem slowenischen IM Slatko Basagic war das aber alles ganz egal, und nach vierzehn Zügen waren wir bei dieser Stellung angelangt:

Die schwarze Aufstellung ist luftig, aber „geht“ vielleicht noch – wenn man es nicht übertreibt.

Ich aber übertrieb, und feuerte mit 14… f5-f4 einen Pfeil auf die weißen Figuren ab. Nach
15.Sf3-g5, fxe3
16.Dd1-h5+, Ke8-d8
17.Sg5-f7+, Kd8-c7

hatte mein König ein lauschiges Plätzchen auf c7 gefunden, und ich hoffte noch auf (vielleicht vielleicht vielleicht ja mal) Gegenchancen am Königsflügel.

Mit 18.Sf7xh8 raubte Basagic nun schnöde meinen schönen Turm, und ich verlor anschließend deutlich. Und kläglich.

Welche sehenswerte Alternative zu Sxh8 hätte der Weiße in der Position aber auch noch gehabt?

Frohe Ostern allerseits, und kein Murren wegen dem vielleicht grauen Himmel – das wird schon noch. Die Sonne kommt! Der Frühling kommt!

Sobald Sie auf das Vorschaubild klicken, verlassen Sie unsere Seite und werden auf www.youtube-nocookie.com weitergeleitet.
Trotz datenschutzfreundlicher Einbindung kann es sein, dass YouTube Cookies verwendet. Bitte beachten Sie dafür die Datenschutzerklärung von YouTube  bzw. Google.


Junge Römer, kennt Ihr die Sonne noch?

 

Olaf Steffens

FIDE-Meister seit 1997, seit 2007 Spieler für Werder Bremen in der Zweiten Bundesliga, Oberliga und Landesliga. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002, Bremer Pokalsieger 2013! Größte Misserfolge: Werd´ ich hier lieber nicht sagen! Diplom-Handelslehrer, ich unterrichte an einer Bremer Berufsschule Englisch, Buchführung und Wirtschaft. Lest weiter hier: https://veganeschachkatzen.de/ueber-mich/

Und sonst so?

Wie es beim Schloß-Open war?

Wie es beim Schloß-Open war?

Werther Schloss-Open ante portas

Werther Schloss-Open ante portas

Christian Glöckler sieht einfach alles

Christian Glöckler sieht einfach alles

Ju Bi Lä Ums Tur Nier! 125 Jahre SV Werder!

Ju Bi Lä Ums Tur Nier! 125 Jahre SV Werder!

4 Comments

  1. Und wenn ich das auch in eigenen Partie sehen würde…
    Dafür kann ich aus Karlsruhe einen neuen Grund für unerfreuliche Ergebnisse beisteuern (streng genommen fällt ein einstelliger Elo- und DWZ-Verlust nicht wirklich in die Kategorie „unerfreuliche Ergebnisse“, sondern noch in die Kategorie „normale statistische Schwankungen“): Die Schlange vor dem Kaffeestand war so lang, dass mir später die Wartezeit fehlte, um im Endspiel den Remisweg korrekt zu berechnen. 🙂

    • Hi Holger,

      immer wie Botwinnik eine schöne Thermoskanne mitnehmen 🙂

      Oder in der Kaffeeschlange weiter Varianten rechnen? Ich wäre aber der Letzte, der so etwas gut hinbekommt.

  2. Wie hieß das nochmal: „Springer im Eck ist schnell mal weg?“ Dann holen wir den Turm doch lieber mit der Dame ab 🙂 (und wenn der Gegner nicht mitspielt, punkten wir stattdessen beim Rosen Score)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

RSS RSS – Schleiche uns nach

Vegane Insta-Katzen

Danke an Supporter in schwedischen Wäldern für den Kaffee!

Was sagen die Leute?

  • Olaf Steffens on Wie es beim Schloß-Open war?: “Mit der D-Gruppe? Dazu ist alles schon gesagt – schaue bitte hier in den Kommentaren: https://www.chess-international.com/?p=86783 Alles regulär, und alles…Apr 10, 17:51
  • kiebitzer on Wie es beim Schloß-Open war?: “und was war es mit dem D grouppe?Na…………………………………?Apr 10, 17:20
  • Olaf on Frohe Ostern!: “Hi Holger, immer wie Botwinnik eine schöne Thermoskanne mitnehmen 🙂 Oder in der Kaffeeschlange weiter Varianten rechnen? Ich wäre aber…Apr 8, 08:30

Alle 11 Züge verliebt sich ein Schachspieler (Foto:Artemese G)