Wer denkt am Weitesten?

Liebe vegane (oder so) Schachfreunde,

es ist wieder soweit – es gibt etwas zum Nachdenken! Im Bild seht Ihr ein Stellungsbild aus der Schlussrunde der Bremer U18/U16/U14 Meisterschaft vom vergangenen Dienstag. Es geht um die Partie Max Weidenhöfer (SK Varrel) – Theis Pahl (SK Delmenhorst).

Im Diagramm belagert Schwarz (am Zug) den Bauern b5, steht aber insgesamt vielleicht bedrängt mit seinem Bauern auf c7, und überhaupt.

In der gezeigten Position ist die Frage nun an Euch: Kann/Sollte Schwarz am Zug auf b5 den Bauern nehmen mit 1…Ta5xb5 – ist das gut, oder nicht so?

Viel Spaß beim Knobeln!

PS Die Antwort findet Ihr noch für ein paar Tage in dem hier verlinkten Video der Werdertigers – dort haben Theis‘ Bruder Erik und ich so nach und nach die Lösung entdeckt. Hat aber gedauert!
(Achtung jedoch, das Video wird auf der Twitch-Werdertigers-Seite bald nicht mehr verfügbar sein.)

 

Olaf Steffens

Ich bin FIDE-Meister seit 1997 und spiele seit 2007 für Werder Bremen. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002. Größte Misserfolge: Werd´ ich hier lieber nicht sagen! Diplom-Handelslehrer, ich unterrichte an einer Bremer Berufsschule Englisch, Buchführung und Wirtschaft. Lest weiter hier: https://veganeschachkatzen.de/ueber-mich/

Und sonst so?

Nach Annexion: Bremer Schachverband tritt Russland bei

Nach Annexion: Bremer Schachverband tritt Russland bei

Schuh Schaut Schach: Strike Like Judit!

Schuh Schaut Schach: Strike Like Judit!

Des schwarzen Königs Brautschau

Des schwarzen Königs Brautschau

Das MiBu-Festival: Was ich lieber nicht erzähle, erzähle ich lieber nicht

Das MiBu-Festival: Was ich lieber nicht erzähle, erzähle ich lieber nicht

1 Comment

  1. Man könnte natürlich ganz pragmatisch behaupten, dass man 1…Txb5 einfach ziehen muss, weil alles andere allzu trostlos aussieht – soll Weiß doch zeigen, ob es eine Widerlegung gibt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.