Vereinsturnier 2023 – Blick zurück nach vorn

Schon dampft sie in die Vorschlussrunde, die Vereinsmeisterschaft des SV Werder im Jahr 2023.

Im November gestartet, ging es im ungefähren Drei-Wochen-Rhythmus langsam, aber stetig voran. Gut gefüllte Tischreihen gab es jeweils im Vereinslokal am regulären Spieltermin, doch auch die Nachholabende waren prominent besetzt und gern genutzt. Da unsere Lokalität für Turnierpartien auch montags bis um 23 Uhr genutzt werden kann, findet sich meist ohne große Probleme ein Ausweichtermin.

Mehr und mehr haben sich die Punktekonten der 22 Spieler nun bereits gefüllt, von Udo Hasenberg, der umsichtigen Rechten Hand des Turniergeschehens, auf der Turnierseite ausgiebig dokumentiert. Die Paarungen werden von Lars Milde mit Swiss Chess technisch versiert ermittelt und in Chessresults aktualisiert.
Lars hält hinter den Spielkulissen mit den Teilnehmern vielfach Kontakt – er ist somit fast der einzige Mensch im uns bekannten Universum, der einen genauen Überblick über die jetzt noch offenen Nachholpartien und ihre Terminansetzungen hat. Chapeau, Lars!

In der fünften Runde des Wettbewerbs sah man enge Duelle im Bereich der Tabellenspitze. Auch wenn wir alle Werderaner sind – wenn die Uhr tickt, sammelt man lieber für sich statt für den Gegner Punkte. Und so drückte Anton Strodthoff in einer tiefen Positionspartie SF Gerald Jung an den Brettrand, ebenso wie Irmin Meyer, der gegen Max Weidenhöfer immer einen Schritt schneller an der nächsten Drohung zu feilen schien.


Die Partien der Vereinsmeisterschaft werden eifrig analysiert

Auch Bernd Künitz arbeitete gegen Thomas Büttner intensiv, konterte seinen Gegner aus und erhielt ein vorteilhaftes Endspiel. Thomas aber behielt die Nerven und kam nach einem Figurentausch wieder zurück ins Spiel – und am Ende zu einem umkämpften, aber vollen Punkt!

In der 6.Runde trifft Thomas nun am kommenden Donnerstag an Brett 1 auf den Berichterstatter, der sich im Spiel mit Daniel Chitsazian ebenfalls einen ganzen Punkt erwühlte – ein am Damenflügel geopferter ( oder einfach nur verlorengegangener?) Bauer ermöglichte hier einen heftigen Angriff auf Daniels König und ein glückliches Ende aus meiner Sicht.

Wolfgang Adaschkiewitz setzte seine erfolgreiche Weiß-Serie fort und gewann gegen Lars Milde, während Lars Heinemann sich in seiner Nachholpartie tief in Helmut Wiens‚ Stellung hineinarbeitete und ebenfalls einen ganzen und insgesamt vierten  Scorerpunkt erhält. 

Die weiteren Ergebnisse:

Matvej Nikitin – Lars Heinemann 0 – 1

Ben Weidenhöfer – Carlos Schat 0 – 1

Helmut Wiens – Joshua Grabowski – verlegt

Helmut Rose – Jens Kardoeus 0 – 1

Jorit Heyde – Alexander Henke 0 – 1

Yannik Steiniger – Ture Jablonski 0 – 1

Merkt Ihr was? Alles 0-1, und lauter Schwarzsiege in diesen fünf Partien. Was soll das bedeuten? Wir behalten das im Auge – am nächsten Donnerstag, in der 6.Turnierrunde!

Turnierseite

Sobald Sie auf das Vorschaubild klicken, verlassen Sie unsere Seite und werden auf www.youtube-nocookie.com weitergeleitet. Trotz datenschutzfreundlicher Einbindung kann es sein, dass YouTube Cookies verwendet. Bitte beachten Sie dafür die Datenschutzerklärung von YouTube  bzw. Google.

Northerndarts:Vereinsturnier im Zeitraffer

.

Olaf Steffens

FIDE-Meister seit 1997, seit 2007 Spieler für Werder Bremen in der Zweiten Bundesliga, Oberliga und Landesliga. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002, Bremer Pokalsieger 2013! Größte Misserfolge: Werd´ ich hier lieber nicht sagen! Diplom-Handelslehrer, ich unterrichte an einer Bremer Berufsschule Englisch, Buchführung und Wirtschaft. Lest weiter hier: https://veganeschachkatzen.de/ueber-mich/

Und sonst so?

Lara Schulze Crash Boom Bang!

Lara Schulze Crash Boom Bang!

Bremer Blitzen 2024: Die Besten werden die Ersten sein

Bremer Blitzen 2024: Die Besten werden die Ersten sein

Die Ukraine im Krieg

Die Ukraine im Krieg

Schiedsrichter des Tages!

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

RSS RSS – Schleiche uns nach

Vegane Insta-Katzen

Danke an Supporter in schwedischen Wäldern für den Kaffee!

Was sagen die Leute?

  • Olaf on Romantik!: “Hui! Na, das ist ja mal was, Holger, welcher großen Sache bist Du da schon wieder auf der Spur? Ich…Feb 19, 21:04
  • Holger Hebbinghaus on Romantik!: “Mit einer Fortsetzung des Selbsttests „Play it like Steffens“ kann ich diesmal nicht dienen, stattdessen gab es in Leutersdorf die…Feb 19, 20:57
  • Olaf Steffens on Romantik!: “Hallo SF Holger, Glückwunsch zum kreativen Ansatz in den drei Selbsttest-Partien – so wollen wir das sehen! Der g-und /…Feb 11, 14:11

Alle 11 Züge verliebt sich ein Schachspieler (Foto:Artemese G)