Torsten Benecke und der Zug des Jahres

Endlich, endlich wollen wir ihn hier mal zeigen, den Zug des Jahres 2020, gespielt bei den Offenen Bremer Seniorenmeisterschaften 2020 (OffBrSenM – jedes Turnier soll ja heute gerne eine Abkürzung bekommen).

Wir erinnern uns, Anfang 2020, was war da noch? Genau, fast kein Corona! Alles lief noch so wie immer, gut gefüllt das Haus in der Werderburg in der Hemelinger Straße, freier Verkauf von Kaffee und anderen Getränken, und auch Hände wurden noch geschüttelt!

So war das damals, und yep, wir können sagen, das haben wir miterlebt, so war das früher, Ihr Lieben! Unbefangene Zeiten.

Bundesliga-Endrunde in Schwetzingen 2013, Klaus Bischoff kommentiert: viel Betrieb und keine Sorgen

Natürlich ist die Auswahl „Zug des Jahres“ eine nur begrenzt objektive Kategorie, denn wenn ich auch an dem Turnier mangels Alters nicht teilnahm, so hörte ich doch bald von Torsten Beneckes flottem Sieg gegen Joachim Kropp vom SK Bremen-West. Und was war das für eine Partie!
Torsten, erfahrene Hand aus den Reihen der ruhmreichen Bremer Schachgesellschaft von 1877, scheut sich selten, seine Gegnerschaft auch mit fordernd-kreativen Zügen früh unter Druck zu setzen. Das knuffig-schöne Königsgambit beispielsweise ist oft zu Gast auf seinem Brett, wenn es die (unvorsichtigen) Gegner zulassen. Und dann schnappt er zu, der Torsten!

Das war ein Punkt gegen den späteren Turniersieger, und in Runde 3, der Runde davor, ging es ähnlich schwungvoll zur Sache.

Und hier, liebe LeserInnen, sollt Ihr nun ein bisschen knobeln:

a) Was geschieht nach 13.Sg5xf7?

b) Und wie geht es weiter nach 13.Dc4xf7?

In beiden Fällen gewinnt Schwarz. Viel Spaß – sendet Eure Einschätzungen gerne im Kommentarbereich!

Turnierbericht OffBrSenM 2020 von Lars Milde

Rite de Passage: Webseite von Torsten Benecke

*********

Update am 23.September: Und hier der Link zur Lösung – vorher aber selber nochmal probieren! 🙂
*********

Wenn Dir dieser Artikel gefällt oder Du ab und an hier vorbeischaust – vielleicht magst Du dafür einen kleinen Betrag spenden für die Arbeit von Greenpeace? Oder uns einen Katzenkaffee ausgeben?
Wir würden uns freuen. Auf alle Fälle danke!

*********

 

 

 

Olaf Steffens

Ich bin FIDE-Meister seit 1997 und spiele seit 2007 für Werder Bremen. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002. Größte Misserfolge: Werd´ ich hier lieber nicht sagen! Diplom-Handelslehrer, ich unterrichte an einer Bremer Berufsschule Englisch, Buchführung und Wirtschaft. Lest weiter hier: https://veganeschachkatzen.de/ueber-mich/

Und sonst so?

Pech im Spiel, Glück in der Liga

Pech im Spiel, Glück in der Liga

Werdertigers: Live im Netz mit Baden-Baden

Werdertigers: Live im Netz mit Baden-Baden

Das MiBu-Festival (3): König der Läuferkunst

Das MiBu-Festival (3): König der Läuferkunst

Überall Elo! – Die Meister des Universums in Bremen

Überall Elo! – Die Meister des Universums in Bremen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.