Radlerhymne

Wunderbares Bremen? Ja, warum nicht, denn im Ranking der fahrradfreundlichen Großstädte über 500.000 EinwohnerInnen belegt die Hansestadt aktuell Platz Eins. Und yep!, es geht in der Tat gaanz, gaaanz gut hier, mit dem Rad überall mal hinzuhuschen (auch zum Schach, und danach dann wieder zurück).

Heute war Großstadttour und Fahrrad-Demo für den Klimaschutz, und vom ADFC organisiert demonstrierten 2500 RadfahrerInnen für (noch) bessere Fahrmöglichkeiten, weniger Autoverkehr und eine verkehrsfreundliche Stadt.
Dafür ging es rauf auf die vierspurigen Trassen, die sonst nur die Autos nehmen dürfen, und auch auf die Autobahn – what a feeling, hurra!
Auch neue Konzepte der Innenstadtbefahrbarkeit werden aktuell getestet, und zwei nicht ganz kleine Straßen im Zentrum zu Erlebnisräumen umgewidmet. Es fühlt sich beinahe an wie in einer positiven Zukunft, sehr spannend ist es zu sehen, dass dem Automobil nicht mehr alle Wege bereitet werden.
Und das Tempolimit von 120 km/h im ganzen Bundesland? Ist sicherer für alle, und spart dazu noch reichlich C02 ein. Wie sagt man doch gleich – eine gute Sache!

Olaf Steffens

Related Posts

Zeit für das Nordderby

Zeit für das Nordderby

Gewinnen mit … Spartak Grigorian

Gewinnen mit … Spartak Grigorian

Rezos Klima-Endspiel: What a time to be  alive

Rezos Klima-Endspiel: What a time to be alive

Dahoam is, wo’sd song konnsd, wos’d wuisd, wei eh koana zuahead

Dahoam is, wo’sd song konnsd, wos’d wuisd, wei eh koana zuahead

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vegane Katzenpost

Nix verpassen - hier abonnieren

VeganerSchachKaffee

Unser Team läuft auf Kaffee

Archive