Phantastische Blitzwesen und wo sie zu finden sind

Wenn David Höffer beim Blitzturnier in unseren Vereinsräumen vorbeischaut – wer würde sich da nicht freuen?

Wenn er auch IM Ilja Schneider noch mitbringt, Vierter der letzten Blitz-Europameisterschaft, wer würde DA nicht staunen?

Und wenn dann noch IM Martin Breutigam, IM Spartak Grigorian und! (!) GM Zahar Efimenko ihre Hüte gleich noch mit in den Ring werfen – was wäre das dann bloß für ein Monatsblitz?

Und genau so kam es! Es war ein sensationelles Highlight in den Vereinsräumen unseres Vertrauens, als die obengenannten phantastischen Blitzspieler sowie 15 weitere Apologeten des königlichen Sports zum Juni-Turnier unserer Monatsblitzserie aufliefen.

W.O.W.!


Norddeutscher Vizemeister 2016 und Blitzschachungeheuer: David Höffer vom Delmenhorster SK

Die Idee, den Juniblitz etwas größer zu gestalten, kam von unserem Bundesliga-Insider Spartak – wusste er als Manager doch, dass mit Zahar Efimenko unser Topmann aktuell wegen des Krieges in seiner ukrainischen Heimat im Bremer Raum weilt, und daher gerne teilnehmen würde.

KRIEG – das ist in seiner ganzen furchtbaren Dimension durchaus schwer vorstellbar, wenn man hier im Frühling durch die Stadt läuft und Menschen fröhlich an der Weser sitzen sieht. Und doch wüten die Kämpfe, archaisch und tödlich, nicht allzu weit von hier.

Hoffen wir, dass es bald ein Ende finden wird – und dass Putins Russland mit seinem räudigen Überfall auf ein friedliches Land NICHT durchkommen wird.

Zahar also würde kommen, und was lag da näher, als den ganzen Monatsblitz ein bisschen größer aufzuziehen für dieses besondere Mal? Flugs waren die Preisgelder erhöht, unser Kassenwart Volker und sowie generöse Mittel der Bundesliga-Mannschaft ermöglichten einen außerordentlichen Preisfonds von insgesamt 400,-€, der breit an die TeilnehmerInnen verteilt wurde, mit vielen Sonder- und Ratingpreisen auf dem Weg.

Insgesamt 8 GMs, IMs und FMs stürzten sich also ins Blitzgetümmel, und mit dem ukrainischen GM Andrey Sumets gesellte sich nach zwei Runden noch ein weiterer, verspäteter, neunter Titelträger mit dazu. Was für ein Feld!

Sumets startete alsgleich eine furiose Aufholjagd und rauschte vor bis an das bis dahin von seinem Landsmann Zahar Efimenko sicher behütete Spitzenbrett.

Doch dieser Kraftakt hatte seinen Preis, und so rutschte Andrey wieder etwas ab, während mit Spartak Grigorian (SV Werder) und Ilja Schneider (Lister Turm Hannover) zwei andere versierte Fachkräfte die vorderen Plätze übernahmen.

Und natürlich Zahar, der noch einmal eine deutliche Prise wendiger, schneller, komplexer die Lage zu peilen wusste als alle anderen im Raum. Seine Punkte an Brett Eins bis hin zum Turniersieg sammelte er konsequent ein, und da sieht man‘s – ein exzellenter Mann für unsere Bundesliga, und das nun schon seit 19 Jahren!

Nach elf dichtgepackten Schachrunden unter der stets umsichtigen Ägide von Turnierleiter Jonathan Carlstedt, dem vierten Preisträger im Endklassement, kam das Spektakel zu seinem Ende.

Weitere Preise gingen an:

Bester Junior U18: Collin Colbow, SV Werder

Bester Senior Ü65: Klaus Rust-Lux, Bremer SG (Danke an Klaus – er spendete seinen Preis direkt an unsere Jugendabteilung!)

Bester Spieler U2100 DWZ: Olaf Steffens, Werdertigers Bremen

Bester Spieler U1900 DWZ: Stefan Preuschat, SV Werder

Ehrenvoller Fünftletzter: Max Weidenhöfer, TuS Varrel


Knappe Angelegenheit: Olaf Steffens – Magnus Staudacher (SK Bremen Nord) – Foto: Aniko Gross

Wir möchten hoffen, dass schon der nächste Monatsblitz gespielt werden kann, während in der Ukraine ein guter Frieden herrscht.

Ein Hinweis für alle Blitzschach-Aficionados sei erlaubt: am Freitag, 08.Juli findet im Rahmen der großen, GROßEN Bundesliga-Endrunde im Weserstadion ein phantasmagorisches Blitzturnier statt, mit möglicherweise allen Bundesliga-Spielern und, mal gucken?, der supremen Weltelite. Seid dabei!

Endstand bei Chessresults


Ilja Schneider besiegt Jan-Krzysztof Duda mit 1….Sc6 und wird
Vierter der Europameisterschaft 2021!

Olaf Steffens

Ich bin FIDE-Meister seit 1997 und spiele seit 2007 für Werder Bremen. Größte Erfolge: Landesmeister von Schleswig-Holstein 1994, Erster Deutscher Amateur-Meister 2002. Größte Misserfolge: Werd´ ich hier lieber nicht sagen! Diplom-Handelslehrer, ich unterrichte an einer Bremer Berufsschule Englisch, Buchführung und Wirtschaft. Lest weiter hier: https://veganeschachkatzen.de/ueber-mich/

Und sonst so?

Werder 3: Leistungsgerecht Remis gegen Hellern

Werder 3: Leistungsgerecht Remis gegen Hellern

Pech im Spiel, Glück in der Liga

Pech im Spiel, Glück in der Liga

Boycott Qatar

Boycott Qatar

Vereinsmeisterschaft: Künitz erster Tabellenführer!

Vereinsmeisterschaft: Künitz erster Tabellenführer!

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.