Finale im Werdertigerland: Carlstedt 6, Grigorian 2!

Finale beim Werdertigers Cup 2.0, und sogar ein Finale dahaom, denn alle sitzen wir ja nach wie vor im Hoamoffice. Möge der Lockdown bald vorüber sein, und Corona sowieso!

Bis es aber soweit ist, müssen wir alle wohl noch ausdauernd Online-Schach spielen. Zwei Grün-Weiße, denen dies aktuell und auch sonst besonders gut von der Hand geht, trafen sich vor Kurzem online zum großen Endspiel des Werdertigers-Cup 2.0:

Jonathan Carlstedt! – Spartak Grigorian!

spartak chess house 
Den IM-Titel frisch mitgebracht aus Dänemark: Spartak beim Chess House Turnier in Aarhus (Foto: Mads Boe)

Carlstedt Werderstadion
Der Coach in seinem Wohnzimmer: Jonathan Carlsenstedt (Foto: André Colbow)

Beide hatten seit der Vorrunde dieses weltweiten Turniers alle/ alles aus dem Weg geschaufelt, was Rang oder zumindest Namen hatte:

Vorrunde

Jonathan Carlstedt – Alexander Bräutigam 6 – 0 (puh!)
Jonathan – Daniel Elias Ochs 6- 1
Spartak – Holger Burhhart 6 – 1

Achtelfinale

Jonathan – Olaf Steffens 6,5 – 0,5 (arrgh)
Spartak – Veaceslav Cofmann 6 – 5

Viertelfinale

Jonathan – David Höffer 6,5 – 2,5
Spartak – Jari Reuker 6,5 – 3,5

Halbfinale

Jonathan – Collin Colbow 6,5 – 3,5
Spartak – Stephan Buchal 6,5 – 3,5

In einem letzten Match Best of Werder’s Eleven konnten sich die ZuschauerInnen auf einen wahrlich titanischen Showdown freuen. Und wer gewann? Der Trainer war‘s!

Hier mal ein Trick, dort mal eine unangenehme Eröffnung, und schon lag Jonathan mit 2 – 0 in Führung. Spartak gelang es nun, den Boden zu finden mit einem soliden Remis, doch schon gleich dampfte der Carlstedt Express (CEX) energisch weiter auf die Zielmarke von 6 Punkten zu.

Feiner Konter im Endspiel, ein famoser Angriffswirbel des Trainers mit 2.Lf4, weitere taktische Pointen – das deutliche 5 – 1 ließ das Publikum staunen und mit Hochachtung auf Jonathans Spielwitz schauen!
Spartak, der wahrlich ja kein ganz schlechter Blitzer ist, entschied zwar die folgende Partie für sich, aber dann machte Jonny den Sack zu, punktete nochmals und erzielte das 6 – 2.

Spiel, Satz und Turniersieg für den Coach!

Nicht nur beim Blitzschach gilt: Aufgepasst bei Standardsituationen!

Live übertragen und dumm reingeredet wurde wie immer bei den Werdertigers live auf Twitch.

(Link zum Video https://www.twitch.tv/videos/854193605 )

Die weiteren Ergebnisse, Platz 3 und der zur Zeit gerade ausgespielte U2000er-Preis werden in Kürze bekanntgegeben.

Jetzt aber schon einmal Danke an Turnierleiter Udo Hasenberg, sehr bewährte Rechte Hand von allem, was irgendwie online in unserem Verein läuft, und an Jonathan Carlsen Carlstedt für das umfassende Organisieren und Durchführen dieses großen mehrwöchigen Turniers!

Olaf Steffens

Related Posts

Free Coffee am Meer und Tee satt in Leer

Free Coffee am Meer und Tee satt in Leer

Bundesliga: Bunte Breite in Berlin

Bundesliga: Bunte Breite in Berlin

Чемпион мира 💥 Трейлер 💥 Фильм 2021

Чемпион мира 💥 Трейлер 💥 Фильм 2021

Torsten Benecke und der Zug des Jahres

Torsten Benecke und der Zug des Jahres

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vegane Katzenpost

Nix verpassen - hier abonnieren

VeganerSchachKaffee

Unser Team läuft auf Kaffee

Archive