Blaubär Begins: Mein Tanz mit sieben Damen (2)

Ups – beim ersten Teil dieses Artikels wurden wir vor Kurzem rüde unterbrochen – was sind das bloß für Katzen/ für Menschen in der Blog-Redaktion?

Aber nun gut, wir setzen fort! Und zwar hier …

Wird es ein Bauer bis zur Grundreihe schaffen, und wo sollen überhaupt die sieben Damen herkommen, die diesem Text ihren Titel gaben?

*********************************

Goodger, Martyn (2140) – Steffens, Olaf (2280)  , Hastings 2002/2003 (4), 31.Dezember 2002
[Uwe,J]

53… e6-e5

Nur so kann Schwarz noch ins Spiel kommen. Wenn erst 53. … Kd6, brauchen die Bauern zu lange, um selbständig ins Ziel zu kommen. Weiß kann derweil a4 erobern und mit seinem König dann in die Mitte zurückkehren.

54. Kb4! Kd5 55. Kxa4 Kc4


Die Turbulenzen beginnen

Weiß muss nun Zeit verlieren, um den a-Bauern nach vorne zu bekommen. Eine beinharte Veränderung der Situation – muss Weiß nun schon um das Remis kämpfen? Mit wenigen Sekunden Rest- Bedenkzeit fand mein Gegner aber die beste Fortsetzung.

56. Ka5 f4 57. a4 Kd3 58. Kb6! Kxd2

(haps)

59. a5 f3 60. a6 f2 61. a7 f1=Q

Eine neue Dame erscheint – moin!

62. a8=Q

Noch eine Dame? Happy New Year!

 … Qc4?

Die neue Dame ist sich ihrer Existenz und Macht noch nicht ganz bewusst; sie übersieht, dass die Alternative 62… Dxf6 nach 63.Kc7, De6 64.Dd8, e4 65.Dd7, Dxd7 66.Kxd7, e3 67.Kc8, e2 68.d7, e1D 69. d8D+ dem Schwarzen die Aussicht auf ein gutes Damenendspiel bietet – weil vermutlich der Bauer h4 noch fällt.

63. Qa5+ Qc3 64. Qxc3+

Das hatte ich zwar gesehen, aber die Folgen nicht richtig berechnet. Wieder laufen nun die Bauern los – und wieder kehren bald die Damen zurück.

Bleibt dran – wir setzen fort, nach etwas Werbung!

***********************************************************

Henry Mance: Mit Tieren leben

Ein lesenswertes, anschauliches Buch mit Begegnungen aus allererster Hand:


Aus der Empfehlungsliste für Sachbücher der ZEIT, Dezember 2021

„Ignoranz kann keine Ausrede sein.

Wir wissen, dass wir viel konsumieren. Der Teppich wird herausgerissen, weil wir eine neue Lieblingsfarbe haben. Die Kleidung wird gekauft, weil sie ein Schnäppchen war. Der Langstreckenflug wird gebucht, weil wir uns verständlicherweise die wunderbare Welt ansehen wollen, in der wir leben.

Es gibt keine nachhaltigen Methoden, um neue Kleidung herzustellen oder rund um die Welt zu fliegen. Aber wir kümmern uns um Plastiktüten, die nicht einmal die Spitze des Eisbergs ausmachen. Manchmal heißt Nachhaltigkeit nicht, im Laden eine Einkaufstüte abzulehnen, sondern gar nicht erst in den Laden zu gehen.

Wir besitzen mehr Zeug als unsere Eltern und mehr als im letzten Jahr. Wir haben sogar weniger Kontrolle darüber, wie dieses Zeug hergestellt wird – häufig in Ländern mit weniger Regulierungen, in denen Färbemittel in die Flüsse geleitet und Fabriken mit Kohle beheizt werden – als darüber, wo unser Fleisch herkommt.
Den Verlust der Artenvielfalt und das Aussterben der Tiere können wir deshalb verdrängen, weil es in der anderen Hälfte der Welt geschieht.

Wir konsumieren, weil wir glauben, dafür nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden, doch manchmal befürchte ich, meine Töchter werden mich später für extrem begriffsstutzig halten.“

Henry Mance, Mit Tieren leben – Warum wir das Verhältnis zwischen Mensch und Tier neu definieren müssen, Seite 329f., Kein & Aber Verlag 2021

(Kostet einen nicht ganz kleinen Preis, aber vielleicht ist es (wie hier in Bremen) mit etwas Glück schon erhältlich in Deiner lokalen Stadtbibliothek)

***********************************************************
Ende der Werbung … weiter geht’s!

Das hatte ich zwar gesehen, aber die Folgen nicht richtig berechnet. Wieder laufen nun die Bauern los – und wieder kehren bald die Damen zurück.

…Kxc3 65. Kc7 e4 66. Kxd7 e3 67. Kc8!

Hier hatte ich nur 67.Ke8 berechnet, wonach Schwarz mit Schach durchzieht und gewinnt. 67. Kc8! ist natürlich der schlauere Zug! 🙂

… e2 68. d7 e1=Q

Dame Nummer 5 in diesem Spiel. Moin!

69. d8=Q

Die sechste Dame, welcome!

…Qxh4

Auch hier erhascht die dritte schwarze Dame nun den h- Bauern, aber …. Weiß kann durch einen coolen Trick den Weg ins Unentschieden finden. Vielleicht das Beste nach so einer Partie (und ganz angemessen am Silvesterabend – helau!)

70. Qc7+ Qc4!

Deckt alles … aber …

71. Qxc4+!

Entspannt.

...Kxc4 72. Kd7 h4

Der nächste Bauer bahnt sich den Weg!

73. Ke7 h3 74. Kxf7 h2 75. Kg7 h1=Q

Wer klopft da an die Tür? Es ist die siebte Dame! Hereinspaziert …

76. f7 Qb7 77. Kg8 Qd5 78. Kg7 Qg5+ 79. Kh8 Qf6+ 80. Kg8 Qg6+ 81. Kh8 Qxf7

Und Feierabend – die schwarze Dame räumt eine potentielle Konkurrentin aus dem Weg und beendet damit gleichzeitig die Partie.

Mit diesem hübschen Patt-Trick von Weiß endete eine fast siebenstündige Partie – und auch das Warten der anderen Lübecker, die an diesem Abend noch geduldig unseren Versuchen über das Endspiel beigewohnt hatten. Frohes neues Jahr 2003!

1/2-1/2

Dieser Artikel erschien zunächst 2013 im Bargteheider Schachspiegel (BASS).

Blaubär Begins (Teil 1 des Artikels)

Unser Team läuft mit Kaffee. Danke für eine kleine Unterstützung!

Spenden für den Naturschutzbund (NABU) Deutschland e.V. – danke!

Olaf Steffens

Und sonst so?

Team Schachkatzen

Team Schachkatzen

Online-Schach im Selbstversuch

Online-Schach im Selbstversuch

Monatsblitz Royale: Großzügige Spenden für die Ukraine

Monatsblitz Royale: Großzügige Spenden für die Ukraine

Freitag, 01. April: April, April

Freitag, 01. April: April, April

2 Comments

  1. Ja, sieht so aus – 57… war wohl ein Gewinner. Vielleicht hatte ich nicht mit dem eleganten 58.Kb6 gerechnet – aber man hätte es berechnen können. Schon lange her … !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vegane Katzenpost

Nix verpassen - hier abonnieren

Kaffee für die Redaktions-Kätzchen

Archive